REFLEXINTEGRATIONSTRAINIG

Stellen Sie sich vor, Ihr Kind kann einfach konzentriert lernen.

Hilfe für Ihr Kind bei
Konzentrationsmangel, Impulsivität und Hyperaktivität sowie
Lese-, Rechtschreib- und Rechenschwäche

Agiert Ihr Kind manchmal wie ferngesteuert?
Möglicherweise sind noch aktive, frühkindliche Reflexe dafür verantwortlich!

Frühkindliche Reflexe sichern unser Überleben
im Mutterleib, und in den ersten Lebensmonaten.
In den folgenden Entwicklungsmonaten verhelfen
sie uns vom „Kriechtier“ zum „aufrechten
Gang“. Sobald diese Reflexe ihren Dienst getan
haben, sollten sie in den Hintergrund treten, was
jedoch aufgrund diverser Umstände nicht immer
der Fall ist.

Diese noch aktiven Reflexe verursachen meist unwillentliche Restmuskelreaktionen bei Kindern.

Das ist ein Zeichen neuronaler Unreife, also fehlender Nervenverknüpfungen im Gehirn.
 

Dieses äußert sich z.B. durch:
• Konzentrationsprobleme
• fehlende Impulskontrolle
• nicht still sitzen können (Beine unterschlagen oder um die Stuhlbeine „wickeln“)
• Buchstaben verdrehen oder auslassen


Spätestens nach der Einschulung fallen diese, für das Kind unkontrollierbaren, motorischen
Verhaltensweisen auf und werden meist mit der Diagnose ADHS und/oder Legasthenie belegt.
Durch das gezielte Bewegungstraining erreichen wir eine neuronale Nachreifung des Gehirns.

 

Das Einzeltraining

Wie läuft ein RIT® -Training ab?

 

Anhand eines Fragebogens und spezieller Tests wird der neuromotorische Entwicklungsstand Ihres Kindes ermittelt. Entsprechend der Reihenfolge ihres Entstehens werden die einzelnen Reflexe geprüft und daraufhin das Bewegungstraining individuell für Ihr Kind zusammen-gestellt.

Das RIT® -Training dauert zwischen 6 und 12 Monate, wobei hier ca. alle 4 Wochen eine Stunde bei mir stattfindet, in welcher ich als RIT-Experte das Vorhandensein aktiver Reflexe prüfe, diese integriere und Ihnen zeige, welche Übungen dann für die nächsten 4 Wochen zu Hause zur Festigung durchgeführt werden.

Der tägliche Zeitaufwand hierfür beträgt 5x/Woche etwa 10-15 Minuten. Die Unterstützung durch eine Bezugsperson ist hierbei erforderlich.

Rechtlicher Hinweis:

RIT-Reflexintegration ist keine medizinische Behandlung und kann in Krankheitsfällen keine notwendige ärztliche Behandlung ersetzen, aber in Absprache mit Ihrem Arzt eine ideale Ergänzung darstellen.

Hier können Sie den Auszug aus dem Fragebogen downloaden:

© 2016, www.yoco-treff.de by R. Kempkensteffen

info@c-rk.de   |   Ostenfeldmark 4, 59557 Lippstadt

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook Basic Black